Centrul Naţional de Informare şi Promovare Turistică Borsec

                                                                                             

Bäder

Altes Schlammbad
Seit dem Herbst 2012 hat das Bürgermeisteramt das Alte Schlammbad mit Mineralwasser und beheiztem Becken instand gesetzt. Die Renovierung erfolgte genau nach der Architektur des XIX. Jahrhunderts – als es noch Schlamm gehabt hat.. Der Bau ist von eigenartiger Schönheit: es ist aus Holz und die Decke ist aus Glas.
Es wird direkt von der am nächsten gelegenen Quelle gespeist, das Wasser des kalten Beckens hat 11º C, der warme Becken hat 28-34ºC. Eine Kur von 10 Tagen ist zu empfehlen. Im Winter ist es bis um 22.00 Uhr offen. Die Kombination von Ski-laufen + warmes Bad im Mineralwasser + Sauna + kaltes Wasser + Massage  ist, so glauben wir, ein zumindest interessanter Vorschlag für Fitness-, Sport- und Unterhaltungsorientierte. Direkter Teleanschluss: +40-735/884723
Eröffnet am 27. Oktober 2012 in der Uzinei Straße in Borsec.

Programm für Besucher (außer Montag): 12.00-20.00 - Sauna, Massage, Becken mit  warmen Mineralwasser, Becken mit kaltem Mineralwasser. Im Hof Schwimmbecken mit Süßwasser + Buffet.
 
Tarif: 10 RON/Person/innere Becken, 15 RON/Person/innere Becken mit Sauna
 
10 RON/Person/äußerer Becken
 
5 RON/Kind/äußerer Becken
 
Kontakt:

Str. Uzinei  nr.1/A

labont_rodica@yahoo.com

+40735884723

 

Traditionelles Bad in der Feenlichtung
 
Im Jahre 2009 beschloss die Stiftung Ars Topia in Gruppenarbeit die traditionellen Bäder in Borsec instand zu setzen. Wehrend zehn Tagen haben Jugendliche aus Ungarn und Siebenbürgen, zusammen mit den Einheimischen an der Instandsetzung dieser Bäder gearbeitet, die ab dem sich einer großen Beliebtheit bei den Besuchern erfreuen. Im Rahmen dieses Projektes sind mehrere Zielpunkte instand gesetzt worden: das Schwimmbecken mit Mineralwasser, Fußbäder, Umkleideräume, Lauben, Liegestühle. Jahr für Jahr kommen mehr Besucher  und die Einheimischen nutzen diese Mineralwasser für verschiedene Behandlungen. 7

Programm für Besucher: Kann immer besucht werden, es gibt dafür kein Programm und auch kein Eintrittsgeld. 

 

Mofette und Umgebung

Im Jahre 2010 wurde mit Unterstützung des Ministeriums für regionale Entwicklung und Tourismus und dem Kreisrat Harghita die Mofette erneuert. Der alte Bau ist demoliert worden und ist in Form einer Laube neben dem neuen und modernen Bau über das aus dem Boden tretenden Gas errichtet worden. So können in dem neuen Gebäude bis zu zehn Personen zugleich behandelt werden. Auch ist die Allee ab dem Eingang in Scaunul Rotund bis zur Mofette hergerichtet worden, die Lichtung der Mofette ist neu angelegt worden und von hier kann man über gepflegte Pfade zum alten Kalkbergwerk, zum Ausblickspunkt bei dem alten Travertinbergwerk sowie zur Eishöhle wandern.  Entlang der Allee sind Bänke, Tische, Abfallkübel aufgestellt worden, in der Lichtung sind Grillplätze errichtet worden und am Waldrand sind Toiletten und Abfallkörbe aufgestellt worden.
 

Programm für Besucher: Täglich zwischen 10-17 Uhr. Eintritt 5 RON/Person.